Meldungen

RSS Feed

27.06.2020 Verkehrsunfall Ullitzstraße

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstagmorgen auf der Ullitzstraße nahe der Kreuzung am Friedensbaum. Zwei entgegenkommende PKW touchierten sich seitlich nach einer Engstelle an einem geparkten Fahrzeug. Bei der Kollision wurde bei einem der Fahrzeuge das komplette Hinterrad von der Achse abgerissen und flog hoch durch die Luft. Das zweite Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab, mähte ein Vorfahrtsschild und einen Gartenzaun nieder. Der Fahrer war zunächst eingeschlossen, war jedoch bei Eintreffen der Feuerwehr bereits durch Passanten befreit.
Die Einsatzkräfte mussten sich somit nur noch um die Absicherung und Reinigung der Unfallstelle und das Binden der ausgelaufenen Betriebsstoffe kümmern.

05.06.2020 Brand Buchenweg

Gemeldet wurde ein Brand im Außenbereich im Buchenweg. Beim Eintreffen der Feuerwehr griff das Feuer bereits auf die Fassade des Wohnhauses über und konnte sich von dort auf den Dachstuhl des Hauses und der direkt angrenzenden Garage ausbreiten.

Die Feuerwehren Trogen und Feilitzsch kümmerten sich um die Brandbekämpfung im Außenbereich von der Vorder- und Rückseite. Die Feuerwehr Hof übernahm mit einem Trupp den Innenangriff und unterstützte von der Drehleiter aus. Die Feuerwehr Zedtwitz stand ebenfalls bereit, musste dann jedoch nicht mehr eingreifen.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

29.12.2019 Verkehrsunfall A72

In der Nacht zum Sonntag ging bei der Leitstelle ein E-Call mit der Meldung über einen Verkehrsunfall auf der A72 auf Höhe der Föhriger Brücke ein. Die Leitstelle alarmierte daraufhin die Feuerwehren Trogen und Feilitzsch.

Beim Eintreffen fanden die Einsatzkräfte einen verunfallten BMW mit zwei nicht eingeklemmten Insassen vor. Die Arbeit der Feuerwehr beschränkte sich somit auf das Absichern der Unfallstelle, Binden der ausgelaufenen Betriebsmittel und Unterstützung der Autobahnmeisterei beim Kehren und Aufräumen der Fahrbahn.

09.10.2019 PKW Brand A93

Ein rumänischer PKW geriet am Mittwochmorgen auf der A93 aus unbekannten Gründen in Brand. Der Fahrer konnte sein Auto auf dem Standstreifen abstellen und das Fahrzeug rechtzeitig verlassen.

Beim Eintreffen unseres HLF stand der Motorraum bereits in Vollbrand. Schon nach wenigen Minuten konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden. Während der Löscharbeiten bildete sich auf der Autobahn ein längerer Rückstau.

Das LF übernahm die Absicherung der Einsatzstelle und nach Ende der Löscharbeiten konnte der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei fließen.

04.10.2019 PKW Brand A72 Elstertalbrücke

Wir haben die Kameraden aus Weischlitz mit Wasser und LF mit VSA beim PKW Brand auf der A72 Brücke Pirk unterstützt. Vorbildliche Rettungsgasse ab Parkplatz Großzöbern!

26.07.2019 Leistungsprüfung Die Gruppe im Löscheinsatz

Turnusmäßig alle zwei Jahre wird die Leistungsprüfung "Die Gruppe im Löscheinsatz" abgelegt.
Zwölf Teilnehmer, darunter auch ein Kamerad von der Feuerwehr Döberlitz, stellten sich der Herausforderung und bereiteten sich zwei Wochen lang im Vorfeld intensiv auf die Abnahme vor.

Um die Prüfung zu bestehen, müssen die Gruppen einen Löschangriff mit drei Strahlrohren innerhalb der Sollzeit aufbauen und dürfen sich dabei nicht zu viele Fehler leisten. Ergänzend müssen Sonderaufgaben gelöst werden.

Selbstverständlich haben beide Gruppen die Leistungsprüfung mit Erfolg bestanden. Die Kameraden André Schiller und Bernhard Rank haben die Endstufe Gold-Rot erreicht.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer!

27.04.2019 Verkehrsunfall A72 - Wald

Der Fahrer eines weißen VW geriet mutmaßlich aus gesundheitlichen Gründen von der A72 ab. Das Fahrzeug fuhr ca. 800 Meter durch ein Feld weiter, bis es ein kleines Waldstück erreichte. Dort krachte es in mehrere Bäume, überschlug sich und blieb schließlich auf dem Dach liegen, begraben unter mehreren Baumstämmen. Für den Fahrer kam leider jede Hilfe zu spät. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Ein achtjähriger Junge wurde mit schweren Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

24.04.2019 Waldbrand Bleilochtalsperre

Die anhaltende Trockenheit kombiniert mit warmem Wetter haben das Waldbrandrisiko über Ostern auf die höchste Warnstufe ansteigen lassen. Auch in der Region kam es zu mehreren Vegetations- und Waldbränden unterschiedlicher Größenordnungen.

An der Bleilochtalsperre in Thüringen musste zeitweise aufgrund des hohen Personalbedarfs der Katastrophenfall ausgerufen werden und Hilfe aus dem benachbarten Oberfranken angefordert werden. Zahlreiche Feuerwehren aus dem Landkreis Hof wechselten sich Schichtweise ab. Auch die Feuerwehr Trogen war für eine zehn Stunden Schicht mit acht Feuerwehrleuten im Einsatz.

Gemeinsam mit Kräften aus Köditz, Schwarzenbach/Saale und Thüringen galt es eine Förderleitung mit sechs Pumpen zu betreuuen. Über einen Höhenunterschied von rund hundert Metern wurde hier Löschwasser aus der Talsperre zur Brandstelle gepumpt.