Meldungen

RSS Feed

02.12.2022 Verkehrsunfall mit PKW, Hochfrankendreieck

Bei winterlichen Straßenverhältnissen mit Glätte verunfallte auf der A72 im Hochfrankendreieck ein PKW aus Dresden. Das Fahrzeug kollidierte mit der Leitplanke und blieb quer zur Fahrbahn liegen.

Eingesetzte Fahrzeuge:
11/1
40/1
41/1

Weitere Einheiten:
Rettungsdienst
Polizei

13.11.2022 Gedenkfeier zum Volkstrauertag

Eine Abordnung der Feuerwehr nahm an der Gedenkfeier zum Volkstrauertag teil.

Nach dem Gottesdienst in der Kirche bewegte sich der Trauerzug zum Kriegerdenkmal, vor dem zwei Kränze niedergelegt wurden. Eingerahmt wurden die Ansprachen von Pfarrer und Bürgermeister durch acht Fackelträger der Feuerwehr.

07.10.2022 Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahlen

Am 07. Oktober fand unsere Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahlen statt.

Als Gäste konnten wir Bürgermeister Sven Dietrich, seinen Stellvertreter Maximilian Rupprecht, Kreisbrandrat Reiner Hoffmann, Kreisbrandinspektor Jochen Bucher und Kreisbrandmeister Philipp Kemnitzer begrüßen.

Vorstandswahlen

Erster Vorsitzender Hans-Peter Rödel und sein Stellvertreter André Schiller wurden im Amt bestätigt, ebenso Kassierer Sebastian Rieß. Neuer zweiter Kassierer ist Chris Schulze. Reinhard Ebert und Thomas Völkel übernehmen das Prüfen der Kasse.
Louisa und Theresa Seidel bleiben erste und zweite Schriftführerin.
Als Vertreter der Ehrenmitglieder wurden Lothar Vollert und Reinhard Ebert gewählt.
Mario Baumgartner und Christine Reuther vertreten auch weiterhin die passiven Mitglieder.
Der Festausschuss besteht künftig aus Tobias Reuther, Sebastian Reuther und Lukas Büttner.

Ehrungen

Thomas Völkel und Marco Bayer wurden für ihre langjährige Tätigkeit als Kommandanten mit dem Bayerischen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber geehrt. Thomas Völkel wurde außerdem zum Ehrenkommandanten ernannt. Der ehemalige Gerätewart Harald Reuther wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Beförderungen

Maximilian Seidel wurde zum Feuerwehranwärter, Fabian Rieß zum Feuerwehrmann, Tobias Reuther zum Oberfeuerwehrmann und Björn Vollert zum Hauptlöschmeister befördert. Jochen Haueis erhielt das Ärmelabzeichen für 20-jährige Dienstzeit.
Oliver Klug als Rückkehrer erhielt seinen früheren Rang als Oberfeuerwehrmann und das Abzeichen für 10-jährige Dienstzeit zurück.

10.08.2022 Brand LKW auf A72 bei Pirk

Die Feuerwehr Trogen wurde durch die ILS Zwickau angefordert.
Bereits bei der Anfahrt war eine starke Rauchentwicklung sichtbar. Die Zugmaschine stand bei Ankunft bereits in Vollbrand. Auch der vordere Bereich des Aufliegers brannte. Das Feuer hatte zudem auf die Böschung übergegriffen.

Gemeinsam mit den Kameraden aus Sachsen wurde unter Atemschutz mit der Brandbekämpfung begonnen. Die Feuerwehr Feilitzsch wurde zur Unterstützung nachalarmiert.

Da der Auflieger und die darin befindliche Ladung nicht von außen gelöscht werden konnte, musste dieser am Heck geöffnet und die Ladung, bestehend aus zahlreichen Paletten mit Lebensmitteln, in langwieriger Handarbeit ausgeräumt und abgelöscht werden.

Die Autobahn musste während der Lösch- und Aufräumarbeiten für rund vier Stunden in Fahrtrichtung Leipzig komplett gesperrt werden. Nach dem Einsatz nahmen die Arbeiten zur Reinigung der Ausrüstung und Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge weitere rund anderthalb Stunden in Anspruch.

22.07.2022 Abnahme Leistungsprüfung "Die Gruppe im Löscheinsatz"

Eine gemischte Gruppe der Feuerwehr Trogen legte am Freitag die Leistungsprüfung "Die Gruppe im Löscheinsatz" mit Erfolg ab.

Dabei muss eine Wasserversorgung über einen Hydranten aufgebaut und drei Eimer umgespritzt werden. Im Anschluss muss eine Saugleitung gekuppelt und die Trockensaugprobe durchgeführt werden.

Je nach Stufe sind Zusatzaufgaben zu absolvieren, darunter Gerätekunde, Knoten und Stiche sowie Testfragen zu beantworten.

Die Schiedsrichter Kreisbrandinspektor Jochen Bucher, Manuel Höll und Zeitnehmer Kreisbrandinspektor Philipp Kemnitzer nahmen die Prüfung ab.

Theresa und Maximilian Seidel legten die Stufe 1 ab und erhielten das Leistungsabzeichen in Bronze.
Florian Benkert legte Stufe 2 ab und erhielt Silber.
Johannes Fränkel, Mathias Lang und Sascha Lory erhielten Gold für die Stufe 3.
Philipp Krippendorf, Stufe 4, Gold-Blau.
Sebastian Reuther legte die höchste Stufe 6 ab und erhielt damit das Abzeichen in Gold-Rot.
Florian Böhm nahm als Auffüller teil.

Herzlichen Glückwunsch an die erfolgreichen Teilnehmer.

29.06.2022 Besuch Schulklassen

Am Mittwoch waren wieder die dritten Klassen der Verbandsschule bei uns zu Gast. Dabei gab es viel zu lernen über die Trogener Wehr und die Feuerwehren allgemein.

Nach einer kleinen Stärkung - die Feuerwehr spendierte Wiener für alle - gab es eine Führung durchs Gerätehaus und eine Erklärung der Fahrzeuge und ihrer Beladung.

Auch der Brandschutzerziehung wurde sich gewidmet. Mit verschiedenen praktischen Versuchen wurde dargestellt, wie Feuer brennt, sich ausbreitet und gelöscht werden kann. Außerdem, warum man keinen Spiritus zum Grillen verwenden sollte, was passiert wenn man brennende Metallspäne mit Wasser zu löschen und warum man einen Topf mit brennendem Fett in der Küche niemals versuchen sollte mit Wasser zu löschen.

Zum Abschluß durften die Kinder in den Feuerwehrautos mitfahren und an der Schule mit mit Blaulicht und Martinshorn vorfahren.

22.05.2022 Vegetationsbrand HO13

Vegetationsbrand im Wald nahe Kreisverkehr HO1/B173.
Mit drei C-Rohren wurde der Schwelbrand gelöscht und die Fläche bewässert, um einem erneuten Aufflammen vorzubeugen. Zur Löschwasserversorgung wurde Pendelverkehr mit dem HLF, LF KatS sowie dem Großtanklöschfahrzeug der Feuerwehr Hof eingerichtet.

21.05.2022 Schulung Wald- und Flächenbrände

Am Samstag fand in Münchberg eine Ganztagsschulung zum Thema Wald- und Flächenbrandbekämpfung für Vertreter aus den drei Feuerwehren, die vom Landratsamt mit jeweils einem Rollcontainer Waldbrandbekämpfung ausgestattet wurden. Die Ausbildung wurde durchgeführt von zwei Experten vom Waldbrandteam - Verein für Wald- und Flächenbrandbekämpfung e.V., die extra aus dem Harz angereist waren.

Im theoretischen Teil am Vormittag ging es zunächst um Grundlagen. Ursachen und Ausbreitung des Feuers, Gefahrenbereiche und Schutzzonen, Beobachtung und Kommunikation. Insbesondere wurde aufgezeigt, wie gering die finanziellen Schäden von Flächenbränden tatsächlich sind und dass es sich nicht lohnt deswegen irgendwelche Risiken für Mensch und Material einzugehen.

Am Nachmittag ging es in die Praxis: Anlegen eines Wundstreifens, progressives Verlängern einer D-Leitung, Nutzung des Löschrucksacks, Pump-and-roll und Raupentechnik zum Nachziehen eines Löschfahrzeugs. Den Abschluß bildete eine Einsatzübung, bei der das erlernte Wissen angewendet werden musste.